World Fire Brigade

Spreading My Wings

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 07.12.2012
Jahr: 2012
Stil: Alternative Rock

Links:

World Fire Brigade Homepage



Redakteur(e):

Marc Langels


World Fire Brigade
Spreading My Wings, Frostbyte Media, 2012
Brett ScallionsGesang, Bass & Gitarre
Sean DanielsenGesang
Eddie WohlKeyboards & Programming
Ken SchalkSchlagzeug
Gastmusiker
Mike McCreadyGitarre
Rob CaggianoGitarre
Andy AnderssonGitarre
Produziert von: Eddie Wohl, Brett Scallions & Sean Danielsen Länge: 44 Min 50 Sek Medium: CD
01. The End Of Silence08. Take Me Away
02. Spreading My Wings09. Shot Down
03. All You Know10. All My Demands
04. Weight Of The World11. The Beginning Of Madness
05. Shell Of me12. Never Saw The Well
06. Fly13. Free And Sane
07. Don't Walk Away14. One

Geopolitisch betrachtet werden die USA gerne als der „Weltpolizist“ bezeichnet – und von Zeit zu Zeit benehmen sie sich auch so. Und da wo geschossen wird, muss auch häufig ein Feuer gelöscht werden. Nun kommt praktischerweise auch noch die „Weltfeuerwehr“, zumindest eine sprichwörtliche Brigade davon, auch aus den USA. Dabei hören sie auf den Namen WORLD FIRE BRIGADE.

Die Band besteht dabei aus mehr oder weniger prominenten Musikern. Dabei dürfte der Prominenteste Brett Scallions sein, der immerhin in den USA durchaus einige beeindruckende Erfolge mit seiner früheren Band FUEL feiern konnte. Des Weiteren gehören Sean Danielsen (SMILE EMPTY SOUL) und Eddie Wohl zu der Band. Richtig prominent sind denn aber die Gastmusiker, die für einzelne Tracks verpflichtet werden konnten, als da wären Mike McCready von PEARL JAM, der ebenso ein Gitarren-Solo zum Gelingen beisteuert wie Rob Caggiano (ANTHRAX) oder Andy Andersson (ebenfalls FUEL).

Die Musik ist eher typischer amerikanischer Alternative Rock irgendwo zwischen Bands wie STAIND, HINDER oder aber eben auch FUEL. Dabei gehen der WORLD FIRE BRIGADE leider das Gefühl für die großen Melodien ab, die aber für eine Band aus diesem Bereich geradezu unverzichtbar sind, um aus der Masse herauszustechen wie zum Beispiel bei NICKELBACK, die eingängige Refrains en masse bereithalten. Sicher haben WORLD FIRE BRIGADE hier mit Spreading My Wings oder All You Know gute Riffs und Ansätze zu bieten, diese bleiben aber eher in Ansätzen stecken.

Es ist wohl eher fraglich, ob sich WORLD FIRE BRIGADE in eine Reihe mit den Großen und Größeren des Genres wie NICKELBACK, HINDER, SEETHER etc. stellen können. Dafür fehlen hier einfach die Hits. Außerdem wirken einige Stücke zu gleichförmig, um wirklich eine Langzeitwirkung zu entfalten. Am besten gefällt mir hier noch das abwechslungsreiche Weight Of The World. Dieses würde ich Freunden des Genres auch als Anspieltipp ans Herz legen. Wer es wirklich mag, der wird dann möglicherweise auch den Rest des Debüts mögen.

Marc Langels, 25.11.2012

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music