Xandria

Kill The Sun

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 12.10.2003
Jahr: 2003

Links:


Redakteur(e):

Martin Schneider


Xandria
Kill the sun, Drakkar Entertainment, 2003
LisaGesang
MarcoGitarre, Keyboards
PhilipGitarre
RolandBass
GeritSchlagzeug
Produziert von: Dirk Riegner Länge: 39 Min 53 Sek Medium: CD
1. Kill the sun6. Casablanca
2. Mermaids7. So you disappear
3. Ginger8. Wisdom
4. She's nirvana9. Isis/Osiris
5. Forever yours10. Calyx virago

Mit "Kill the sun" haben die Bielefelder XANDRIA ein für eine Newcomerband außergewöhnlich ausgereiftes Debüt vorgelegt.
Eine Band mit Sängerin, die sich dazu emotionaler Rockmusik mit harten Gitarren und dezentem gotischen Einschlag widmet, ruft zwangsläufig Vergleiche mit einigen etablierteren Bands hervor. NIGHTWISH, WITHIN TEMPTATION, GATHERING, LACUNA COIL, LULLACRY, eben die üblichen Verdächtigen. Darüber sollte man sich im Lager von XANDRIA nicht all zu sehr grämen. Vielmehr gilt es die Gunst des Augenblicks zu nutzen und bei den Anhängern der erwähnten Bands vorstellig zu werden.

XANDRIA sind definitiv eine Bereicherung für die Szene. Eine stilistisch ähnliche Ausrichtung bedeutet ja schließlich nicht automatisch, dass man auf eine eigene Linie verzichtet. Auch wenn "Kill the sun" in Punkto Atmosphäre immer wieder an NIGHTWISH erinnert, so grenzen sich XANDRIA durch Sängerin Lisa deutlich von den finnischen Chartbreakern ab.

Wo Tarja Turunen mit einer Opernstimme aufwartet, setzt Lisa rocktypischeren, bodenständigeren Gesang entgegen, der dennoch durch enorme Emotionalität und Ausdrucksstärke glänzt.

Eine wirklich starke Sängerin, gute Instrumentalisten, damit ist die Basis schon mal gelegt. Endgültig überzeugen XANDRIA mit ihrem hervorragenden und vor allem abwechslungsreichen Songwriting. Ob Forever yours, Ginger, Mermaids, So you dissapear, Kill the sun oder irgendeine andere beliebige Nummer... auf "Kill the sun" reiht sich ein starker Song an den anderen. Melancholisches, romantisches, episches und wenn man meint alles gehört zu haben schütteln XANDRIA mit Flamenco-Klänge in Calix virago auch noch völlig Überraschendes hinterher.

XANDRIA sorgen mit "Kill the sun" für einen der musikalischen Höhepunkte des Jahres und haben einen brandheißen Anwärter für das beste Debüt 2003 vorgelegt.

Martin Schneider, 12.10.2003

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music