Zill

Wundland

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 08.09.2011
Jahr: 2011
Stil: Rock

Links:

Zill Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


Zill
Wundland, Fastball Music, 2011
Christoph ZillGesang, Chöre, Gitarren
Hilton TheissenSounds, Synthesizer, Gitarre Bass
Tilmann SchönGitarre
Tim RilkeBass
Daniel HermannSchlagzeug
Mac BarischGitarre
Gäste:
ChantyGesang
Produziert von: Hilton Theissen Länge: 38 Min 13 Sek Medium: CD
01. Drin07. Wunderland
02. Madeleine08. Marios Lauf
03. Wer war hier?09. Was brennt
04. 2 Minuten Glück10. Haus der Sinne
05. Sterne sterben sehen11. Disco in Moskau
06. Schleicher+ Video: Madeleine

"Wundland" ist ein Album das polarisiert. Namensgeber Christoph Zill und seine Studiomitstreiter haben sich deutschsprachigem Rock verschrieben, der auch gerne mal in Popgefilde abdriftet, voller Romantik und Melancholie, bisweilen an der Grenze zum Kitsch. Tja, und die Lyrics… Sie wirken sehr persönlich, bildgewaltig und reich an Metaphern. Entweder rennen ZILL beim Hörer damit offene Türen ein oder vergällen einem wie die Bietigheimer PUR jeglichen Spaß an der Musik.

Nach einigen Hördurchgängen hab ich "Wundland" lieb gewonnen. Es ist definitiv kein Album für jede Lebens- und Gefühlslage, aber in ganz speziellen Momenten wird es zu einem angenehmen Gesellschafter.

Für "Wundland" spricht die für ein Debüt überraschende Souveränität mit der ZILL agieren. Dabei gilt das Augenmerk stets griffigen Refrains und packenden Melodien. Die Gitarren lassen vereinzelt aufhorchen, bleiben aber meist handzahm genug um ZILL die Chance auf Radioeinsätze zu erhalten. Zur Not sorgen die Tasteninstrumente und Christoph Zills einschmeichelnde Stimme für massentaugliche Wohlfühlmomente.

Das abschließende TOTE HOSEN-Cover Disco in Moskau zeugt von gutem Geschmack. In einigen Stücken zeigen sich Parallelen zu EISHEILIG oder STAUBKIND, was die Band durchaus auch für popafine Darkwave- und Gothicfans interessant macht. In erster Linie dürften aber Anhänger von JULI, JENNIFER ROSTOCK, SILBERMOND und ähnlichen deutschsprachige Bands der jungen Generation, die kommerzielle Popmusik auf Gitarrenbasis kultivieren in ZILL neues Futter für die Ohren finden.

Martin Schneider, 07.09.2011

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music