Italienische Hard Rocker gewinnen ESC 2021

Hard Rock und Heavy Metal beim Eurovision Song Contest ist schon ungewöhnlich, aber dass sogar zwei Vertreter der harten Klänge (Italien/Finland) in die Endrunde kommen, alle beide dabei unter die ersten 10 und einer sogar den Sieg erringt, ist völlig verrückt.  In diesem Fall war das Publikumsvoting ausschlaggebend, was war da los. Keine Konzerte, keine Party, dann schauen die Metaller mal ESC und voten alle mit?

Gewonnen hat die junge römische Band Måneskin und dem Siegersong Zitti e buoni mit 524 Punkten vor Frankreich mit 499 Punkten. Der guten Ordnung halber sei erwähnt, dass Deutschland mit 3 Punkten auf dem vorletzten Platz immerhin vor England mit 0 Punkten landete.

Måneskin auf Instagram

 

 



News-Redakteur: Ralf Frank

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music