Neues aus Montreux

Wer sich, gerade in unseren heutigen vom Virus gebeutelten konzertfreien Zeiten, mal wieder was Gutes in Sachen Live-Alben tun möchte, der sollte sich diese Gelegenheiten nicht entgehen lassen.

Das weltberühmte Montreux Jazz Festival und BMG haben gemeinsam eine neue Veröffentlichungsreihe ins Leben gerufen. "The Montreux Years" lautet das Motto. Auf der Grundlage der immens umfangeichen Audio-Video-Sammlung des Festivalgründers Claude Nobs werden unter diesem Oberbegriff zukünftig beständig neue Konzertmitschnitte erscheinen.

Den Anfang wird man am 28.05.2021 mit "Nina Simone: The  Montreux Years" und "Etta James: The Montreux Years" machen. Die beiden, inzwischen leider verstorbenen, US-amerikanischen Sangeskünstlerinnen waren immer wieder gerne gesehene Gäste am Genfer See. Sie standen stets für Vokalkunst auf allerhöchstem Niveau.  

Die als Doppel-LP und Doppel-CD zu habenden Werke wurden technisch überarbeitet sowie mit aktuellen Essays und neuen Fotos ausgestattet und können unter dem Link https://montreuxyears.lnk.to/albumsPR vorbestellt werden.

Wer es bis Ende Mai jetzt kaum noch aushält mit der Warterei, dem ist zumindest eine kleine Abhilfe sicher. Vorab können nämlich die folgenden Stücke digital gehört werden: Nina Simone Four Women (Live at Casino Montreux, 13.07.1990) unter dem Link: https://montreuxyears.lnk.to/NinaSimone?biolink=true und Etta James Breakin' Up Somebody's Home (Live at Casino Montreux, 18.07.1990) unter dem Link: https://montreuxyears.lnk.to/EttaJames?biolink=true.

Da dürfen sich die Fans des hochkarätigen Gesangs ja wirklich auf zwei Hämmer freuen. Und hier gibt es noch ein kleines Visual dazu:

Quelle: Netinfect


Nina Simone bei Hooked On Music

Etta James bei Hooked On Music


News-Redakteur: Michael Koenig

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music